Tauchen auf Koh Chang

Auf Koh Chang ist Tauchen eines der beliebtesten Aktivitäten. Viele der beliebten Tauchgebiete sind im Süden der Insel. Ganz besonders zwischen Koh-Chang und Koh Kut in Thailand erleben Sie eine wahre Vielfalt an Unterwasservielfalt. Neben hunderten von verschiedenen Fischarten (z.B. mit Papageienfischen, Barracudas und Clownfische) und leuchtenden Korallen gibt es zusätzlich ein versunkenes Thai-Kriegschiff zu bestaunen und zu erkunden. Mittlerweile gibt es viele Tauchschulen auf der Insel welche die verschiedensten Tauchangebote anbieten.

Unterschiedlich ist meist:

  • Die Tauchplätze
  • Die Preise für diverse Tauchleistungen – Daytrip, Fundive, Mehrtägiger Kurs mit Zertifikat
  • Tauchvereinigung: Die beliebteste und beste ist der Padi Open Water.
  • Sprache: Ganz besonders für Tauchanfänger ist es doch besser in der Muttersprache tauchen zu lernen.

Die meisten Tauchschulen finden Sie am Hat Sai Khao, am Hat Kai Bae, am Hat Khlong Phrao sowie am Ban Bang Bao sowie natürlich am White Sand Strand. Selbstverständlich kann hier die Ausrüstung zum Scuba Diving geliehen werden. Für Profis gibt es bestimmt auch das ein oder andere zum Kauf – z.B. eine Unterwasserkamera, um die schönen Eindrücke auch festzuhalten.

Wracktauchen auf Koh Chang

Seid kurzem ist das Koh Chang Archipel um eine faszinierende Tauchattraktion reicher. Ungefähr 10 km von der Südwestküste Koh Changs entfernt wurde die „HTMS Chang 712“, ein Landungsschiff aus den Zeiten des Zweiten Weltkriegs unter Anwesenheit der Marine, Polizei, Küstenwache und vielen privaten Zuschauern in allen Ehren versenkt.

Das 100 Meter lange und 15 Meter breite Schiff lief in Pennsylvania unter dem Namen „USS Lincoln County – LST-898“ vom Stapel. Es war konzipiert Truppen und schweres Gerät zu transportieren und anzulanden. Das Schiff kam bei der Invasion der japanischen Insel Okinawa zum Einsatz und danach bei mehreren Einsätzen im Korea Krieg. Später diente das Landungsschiff nur noch friedlicher Nutzung. Bereits 1961 wurde es im Rahmen eines Militärhilfe-Abkommens der thailändischen Marine überstellt.

Nun ruht es in etwa 30 Metern Tiefe und wird vielen Meeresbewohnern als neues Zuhause dienen. Interessierte Taucher benötigen eine Tieftauchlizenz, und um das Innere des Schiffes zu entdecken wird eine Wracktauchlizenz erwartet. Beide Ausbildungen können bei renommierten Tauchfirmen vor Ort auf Koh Chang abgeschlossen werden.

Schnorcheln

Frau-im-WasserAnalog zum Tauchen ist auch zum Schnorcheln die Insel Koh Chang ein wahres Paradies und die beste Zeit um die Unterwasserwelt zu erkunden von Oktober bis Mai. Besonders die Südseite von Koh Chang ist mit vielen Schnorchelplätzen ausgestattet – die Ostküste weniger aber dennoch ein Versuch wert. Achten Sie auf Strandabschnitte welche viele Korallen und Steinriffe haben, denn besonders hier finden Sie eine artenreiche Fischvielfalt und farbenfrohe Korrallenriffe vor. Besonders zu erwähnen sind Schnorcheltouren auf die Nachbar- Inseln nach Koh Kham, Koh Rayang sowie Koh Rhang welche südlich von Chang liegen. Unsere Empfehlung ist hierbei jedoch dies über das Hotel oder Tauchschule organisieren zu lassen. Hier brauchen Sie nicht lange zu suchen und werden direkt zum Hot Spot gefahren und haben oft Mahlzeiten inklusive. Zudem sind Sie oft in Gruppen unterwegs was noch mehr Wasserspaß bedeutet und sich oft Urlaubs-Freundschaften entwickeln. Ein Day-Trip für die Bootsfahrt, Getränke kostet ca. von 10 bis 20 Euro.

Preise:

KorallenDie Preise fürs Tauchen unterscheiden sich je nachdem welchen Kurs sie besuchen. Ob ein Fundive oder ein kompletter Padi Open Water Dive. Die Preise für 1-2 Tauchgänge beginnen meist bei 40 bis 50 Euro und beinhaltet natürlich die Leihausrüstung, den Transfer auf dem Boot sowie die Taucherflaschen. Der Preis fürs Schnorcheln ist meist wie oben erwähnt wesentlich günstiger und ist ab ca. 10 bis 20 Euro erhältlich.

Wann sollten Sie Tauchen?

Thailand hat bekanntlich mehrere Wetterzonen, so auch Koh Chang. Die beste Zeit zum Tauchen auf Koh Chang ist eindeutig von November bis April – was auch zugleich die High-Season ist. In der Nebenzeit (restlichen Monate) würde ich von Tauchgängen abraten. Denn meist ist ein hoher Wellengang, eine geringe Sichtweite und ein stark aufgewühlte See. Zudem haben viele Tauchschulen geschlossen.

Deutsche (und Englische) Tauchschulen auf Koh Cahng:

  • Scandinavian Chang Diving Center: Ausgezeichnete Bewertungen bei Tripadvisor mit einem sehr breiten und günstigen Angebot! Daher unsere Empfehlung.
  • Dolphin Divers: Ist eine 5 Sterne Scuba Diving Tauchschule mit exzellentem Ruf in Thailand, welche oft auf die Inseln Koh Wai, Koh Klum und Hin Rap fahren. Alle Kurse bietet die nötigen Standards und die Preise beginnen bei 3100 Baht für einen Tauchgang
  • Koh Chang Divers: Auch als Scandinavian Diving Center bekannt sind ebenso ein 5 Sterne Tauchcenter und bieten für Taucher alles an und kann gut empfohlen werden da sie sämtliche Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten im Wasser anbieten.
  • Ploy Scuba Diving finden Sie in 82 M.4 T.Phe A.Muang Rayong 21160 und ist von Bangkok über Pattaya bis nach Trat bekannt. Sie ist jedoch keine Deutsche Tauchschule
  • Seahorse Dive Center: Eine weiteres Top Dive Center mit besten Empfehlungen und fachkundigem Team wo Sie auch die Ausbildung zum Tauchlehrer machen können
  • The Dive Adventure

Wie auch immer Sie sich entscheiden, wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Erkunden der Unterwasserwelt! Als Empfehlung: Wir würden ein Hotel z.b. das Centara Tropicana Resort am Klong Prao Beach buchen, da hier die größte Auswahl an Tauchschulen gibt, und dann mit den Scandinavian Chang Diving Center tauchen gehen.