Überblick über Koh Chang

Inselrundfahrt

Inselrundfahrt mit einem Moded

Zum Koh Chang Marine Nationalpark gehören über 40 größere und kleinere Inseln die einige Kilometer vor der Küste der Provinz Trat im Südosten Thailands liegen. Koh Chang selbst ist mit fast 30 km Länge und 14 km Breite die größte dieser Inselkette. Aufgrund der geographischen Besonderheiten bieten sich also neben einem erholsamen Urlaub am Strand auch Tauch- und Schnorcheltouren zu weiteren Inseln des Archipels an.

Das Landesinnere der Insel mit seinen hohen Bergketten ist nur teilweise zugänglich, eine Inseldurchquerung unmöglich. Mit fast 750 Metern ist der Khao Yai, Khao = Berg, Yai = Groß, die höchste Erhebung der Insel. Viele Flüsse, Wasserfälle und der tropische Regenwald sind magische Anziehungspunkte für Touren (Die wichtigsten finden Sie Hier). Körperliche Fitness ist eine Grundvoraussetzung für viele solcher Touren, die man auch besser nur mit einem Ortskundigen unternehmen sollte.

Tempel

Tempel gibt es zu sehen

Koh Chang hat in den vergangenen Jahren einen richtigen Boom erlebt. Die Zeiten wo nur Backpacker hierher kamen und nach Bambushütten am Strand suchten sind fast vorbei. Bis auf einige kleine Strandabschnitte wo es das noch gibt hat es eine rapide Entwicklung des Tourismus mit allen Vor- und Nachteilen gegeben.

Jeder Strand hat sein eigenes Flair und zieht unterschiedliche Gäste an. Daher sollten sich Urlauber gut über die Lage und Umgebung ihres Wunschhotels informieren. Ein öffentliches Transportsystem gibt es außer den Sammeltaxen nicht, und die fahren nach keinem bestimmten Zeitplan. Zum Teil werden überhöhte Preise verlangt, zudem liegen fast immer kurvige und bergige Strecken zwischen den einzelnen Strandabschnitten. All das hat zur Folge dass Urlauber meistens dort bleiben wo sie sich auch eingemietet haben.

Moped

sowie der Thai Lifestyle

Tagestouren sollte man aber in jedem Fall machen, da sich die natürliche Schönheit der Insel nicht an einem einzelnen Strand ablesen lässt (Wobei der White sand Beach schon etliches bietet. Elefantenreiten ins bergige Inland bietet sich an und ein Besuch des Fischerdorfes Bang Bao ist ein Muss.

Aussichtspunkte mit herrlichen Fotomotiven, und natürlich die Perspektive vom Wasser aus gehören dazu um dieses tropische Paradies wirklich rundum erfassen und genießen zu können.