Karte von Koh Chang

Zum Koh Chang Marine Nationalpark gehören über 40 größere und kleinere Inseln die einige Kilometer vor der Küste der Provinz Trat im Südosten Thailands liegen. Koh Chang selbst ist mit fast 30 km Länge und 14 km Breite einer der größten Inseln Thailands.

Werbung: Die beste Koh Chang Reise

Das Landesinnere der Insel mit seinen hohen Bergketten ist nur teilweise zugänglich, eine Inseldurchquerung gar unmöglich. Mit fast 750 Metern ist der Khao Yai, (Khao = Berg, Yai = Groß) die höchste Erhebung der Insel. Viele Strände, Wasserfälle, Viewpoints und der tropische Regenwald welche auf der Karte hinterlegt sind magische Anziehungspunkte für Touristen.

Landkarte mit den besten Sehenswürdigkeiten

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Tropische Wasserfälle auf Koh Chang

Than Mayom Wasserfall

Der Than Mayom Wasserfall ist einer der bekanntesten Wasserfälle auf Koh Chang. Er befindet sich nordöstlich auf der Insel, mit dem Zugang hinter dem Verwaltungsgebäude des Marine Nationalparks. Eigentlich sind es drei Wasserfälle entlang des Mayom Flusses. Bis zum ersten läuft man 45 Minuten. Etwa 500 Meter weiter ist der zweite, und noch mal ca. 2.5 km weiter ist der dritte Wasserfall. Entlang des Flusses darf gezeltet werden, entweder bringt man eigene mit oder leiht sich welche in dem Park Office am Eingang. Je nach der Größe des Zeltes kann man mit einer Leihgebühr bis zu 500 THB rechnen.

Klong Plu Wasserfall

Den Klong Plu Wasserfall finden Sie in der Nähe vom Klong Prao Strandes. Circa 2 km landeinwärts steht ein kleines Häuschen, hier bezahlt man Eintritt und läuft weiter bis zum Wasserfall. Ein erfrischendes Bad ist die verdiente Belohnung für den Fußweg. Er hat insgesamt drei Kaskaden, wobei nur der unterste mit einem Badepool leicht zu erreichen ist. Der weitere Aufstieg über teilweise glitschige Felsen ist nicht ganz ungefährlich.

Kiri Phet Wasserfall

Der Kiri Phet Wasserfall ist ein weiterer mehrstufiger Wasserfall und liegt südlich des Fischerdorfes Salak Phet. Am unteren Wasserfall befindet sich ebenfalls ein natürlicher Badepool. In der Regenzeit ist es so gut wie unmöglich bis zur Stufe sieben des Wasserfalls aufzusteigen.

Traumhafte Strände und Buchten

Traumhafte Strände und Buchten

Jeder Strand hat sein eigenes Flair und zieht unterschiedliche Gäste an. Daher sollten sich Touristen gut über die Lage und Umgebung ihres Wunschhotels informieren. Ein öffentliches Transportsystem gibt es außer den Sammeltaxen nicht, und die fahren nach keinem bestimmten Zeitplan. Zum Teil werden überhöhte Preise verlangt, zudem liegen fast immer kurvige und bergige Strecken zwischen den einzelnen Strandabschnitten. Eine Übersicht der besten Strände und Buchten und welcher Strand für welche Personen geeignet sind, finden Sie hier im Bereich der besten Strände auf Koh Chang.

Viewpoints

Viewpoint-Ausblick auf die vorgelagerten Inseln
Viewpoint-Ausblick auf die vorgelagerten Inseln

Wer Koh Chang aus einer anderen Perspektive betrachten möchte, sollte es nicht versäumen gewisse Viewpoints zu besuchen. Sie werden mit einer grandiosen Aussicht dafür belohnt. Die meisten Aussichtspunkte sind kostenlos und leicht zu erreichen, wohingegen manch andere gutes Schuhwerk und eine gute Fitness voraussetzten. Idealerweise machen Sie sich früh morgens mit einem gemieteten Roller auf den Weg. Damit entgehen Sie der Nachmittagssonne und anderen Touristen und können die Aussicht allein oder zu zweit genießen. Auf dieser Seite finden Sie die schönsten Viewpoints der obigen Karte von Koh Chang im Detail vorgestellt.

Die Westküste von Koh Chang

Ringstraße an der Westküste von Koh Chang
Inselrundfahrt mit dem Roller auf der Ringstraße

Da Koh Chang außer einer Ringstraße nichts an einem Straßenverkehrsnetz hat, und diese noch immer nicht komplett um die Insel führt, kann man seine Tagestouren sinnvoll pro Tag in Ostküste und Westküste einteilen.

Neben den tollen Stränden an der Westküste selbst bieten sich ein Elefantentrekking im Baan Kwan Chang an, ein Bad unter einem Wasserfall (Liste siehe weiter oben) und ein Besuch in Bang Bao, einem Fischerdorf im Südwesten der Insel an. Besonders hervorzuheben ist dabei das Pier.

Wilden Affen bei Bae Lan
Die wilden Affen bei Bae Lan

Von hier aus starten jeden Morgen die meisten Boote zu den vorgelagerten Inseln zum Tauchen, Schnorcheln, Schwimmen oder aber auch zu Angeltouren. Neben der malerischen Lage in einer Bucht und guten Fischrestaurants auf dem langen Pier, reihen sich hier auch unzählige Shops aneinander. Auf dem Rückweg lohnt sich noch ein Stopp am Klong Prao Tempel und ein Besuch der wilden Affen in der Nähe von Bae Lan.

Die Ostküste von Koh Chang

Kajaktour durch die Magroven
Kajakfahrt im Mangrovenwald

Die Ostküste Koh Changs ist wesentlich schroffer und felsiger. Nicht zuletzt deshalb gibt es hier bisher kaum Tourismus. Interessant ist auf jeden Fall ein Besuch im chinesischen Tempel Chao Po. Organisierte Touren beinhalten eine Kajakfahrt in die Mangrovenwälder in der Nähe von Salak Khok. Der kleine Fischerort selbst bietet sich für eine Mittagspause an. In diesem Teil der Insel gibt es auch einige Frucht- und Gummibaumplantagen. Landeinwärts werden verschiedene Trekking-Touren angeboten. Es sind auf Grund der steilen Berge und dichtem Dschungel keine Spaziergänge, daher sollte man fit sein wenn man so etwas bucht.

Haben wir Sie Neugierig gemacht? Koh Chang ist für jedermann ein tolles Erlebnis, ob für einen erholsamen Badeurlaub, als Rundreise oder als Kombireise! Sie werden Ihren Besuch auf Koh Chang und die tollen Strände noch lange in Erinnerung behalten.